Saftiger Apfel-Spekulatius-Kuchen

Für wen hört sich die Kombination aus Apfel und Spekulatius noch absolut perfekt an? Dieser saftige Apfel-Spekulatius-Kuchen wurde von einer Kollegin aus dem Einkauf beim diesjährigen Backwettbewerb eingereicht – und versüßt uns (und euch) mit Sicherheit nicht nur die Adventszeit…

Schwierigkeitsgrad

Mittel

Arbeitszeit

105 Minuten

Anlass

Dessert

Saftiger Apfel-Spekulatius-Kuchen
Zutaten für Kuchen:

Zutaten

Zutaten für die Füllung

Zutaten für die Streusel

Zutaten für den Rührteig

Zubereitung

  1. Für die Füllung den Zitronensaft mit der geriebenen Zitronenschale, Spekulatiusgewürz, Vanillezucker, Agavensirup und Salz mischen. Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit Zitronensaftmischung und Haferflocken vermischen.
  2. Für die Streusel das Kokosöl mit Kokosblütenzucker, Salz und Mehl verkneten. Haferflocken, Sonnenblumenkerne und Spekulatiusgewürz zugeben und untermischen.
  3. Für den Rührteig das Mehl mit Zucker, Salz, Natron, Backpulver und Vanillezucker mischen. Langsam Mineralwasser, Apfelmus, Öl und Apfelessig zugeben und alles verrühren.
  4. Den Backofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  5. Den Rührteig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Durchmesser ca. 28 cm) füllen. Die Apfelfüllung gleichmäßig darauf verteilen und die Streusel drüberstreuen.
  6. Im vorgeheizten Backofen 60 Minuten lang backen und anschließend auskühlen lassen.

 

Du möchtest noch weitere Rezepte von unserem Backwettbewerb testen?

Oops! Wir konnten dein Formular nicht lokalisieren.